Dieser Beitrag wird alles wiederholen was benötigt wird, um das eigene Leben auf die Reihe zu bekommen. Für alle Champs wird das eine gute Erfrischung der Grundsachen und eine gute Möglichkeit, ihren Freunden zu zeigen, womit man anfangen sollte. Also schickt diesen Beitrag an die Leute, die mit dem ChampLife anfangen sollen.

Schritt 1 

Ein Grund, warum man sich so hilflos und ängstlich fühlt, ist, dass man von sich selbst, vielleicht unbewusst, denkt, dass man wertlos ist. Vielleicht nicht ganz wertlos, aber andere im selben Alter sind schon viel weiter im Leben und haben ein besseres Leben und man selbst weiß es.

Sich einfach einzureden: “Scheiß auf diese Leute, ich weiß, dass ich krass bin!”, funktioniert nicht. Zumindest nicht, solange man nicht etwas Krasses macht oder auf dem Weg dorthin ist. Positiv reden kann auf jeden Fall helfen, aber wenn man es zu lange macht, ohne wirklich positive Dinge zu tun, wird es an Wirkung verlieren. Deine Aufgaben sind also:

  • Nehme die Schule ernst. Erreiche gute Noten.
  • Hebe Gewichte. Esse gesund mit viel Proteinen, keine beziehungsweise wenig Softdrinks (zum Beispiel nur, wenn du Essen gehst). Bekomme Muskeln. Wenn du ein gigantischer Fettsack bist, nehme natürlich ab.
  • Ziehe dich besser an. Kaufe dir bessere Kleidung. Bekomme einen besseren Haarschnitt. Wenn du deine Haare schneiden lässt für 9 Euro von einer Lisa, sieht dein Haarschnitt scheiße aus. Hier spielt es keine Rolle, ob man den ganzen Tag daheimsitzt, auch dann ist es wichtig. Es geht darum, dass man sich selbst respektieren kann.
  • Achte auf ein sauberes Zimmer. Hör auf dich selbst zu sabotieren, es ist nicht schwierig ordentlich zu sein, bringt aber extrem viele Vorteile.

Was? Das ist alles nichts neues für dich? Du weißt, dass du es tun solltest? Tja, trotzdem machst du es nicht. Und bis dir klar wird, dass du es wirklich tun musst, musst du dir das anhören. Vor allem die Leute, die bei 0 anfangen, werden diese Sachen zwar kennen, aber nicht alles davon richtig umsetzen. Aber all diese Sachen sind essenziell.

Schritt 2

Auch das mentale ist entscheidend. Die meisten der heutigen Generation denken, dass sie eine Depression haben. Das wahre Problem ist, dass sie alle keinen Antrieb haben. Das kommt nicht von einer Depression, sondern vom Mentalen Zustand und den kann man ändern! Der eigene Motor bringt nur die nötigste Leistung und das ist nicht gut. Die Lösung ist damit aufzuhören, seine Freizeit damit zu füllen, Dinge zu tun, die kurzzeitige Dopamin Schübe geben. Denn diese Schübe zerstören die eigene Chemie des Gehirns noch mehr.

  • Keine Pornographie. Ich werde nicht sagen kein masturbieren, weil ich weiß, dass das die meisten sowieso nicht schaffen. Keine aufwendingen Masturbation Sessions. Alle paar Tage kann man testen, ob mit dem eigenen Schwanz noch alles stimmt, dafür nimmt man sich 2 Minuten, ohne Pornos. Kläre dir Nacktbilder und benutz die, falls du ohne nicht kannst
  • Ich sage es nochmal. Keine Pornos. Diese Scheiße verdrahtet dein Gehirn neu. Du willst einen hoch bekommen und geil werden, wenn du ein süßes Mädchen siehst und nicht nur wenn du siehst, wie 12 schwarze mit Pferdemasken eine schwangere Kleinwüchsige ficken. Aber das wird passieren, wenn du Pornos schaust. Mit der Zeit brauchst du immer härteres Zeug.
  • Videospiele. Das bringt dir am meisten Dopamin Schübe, die dich zerstören und dir deine Energie klauen für die Sachen, die wirklich wichtig sind. Ich bin nicht der Meinung, dass man komplett aufhören sollte. Man kann 1-2 Stunden am Tag zocken, solange man es unter Kontrolle hat. Wenn du spielst, dann wenigstens mit jemanden den du kennst, anstatt allein in deinem Zimmer zu hocken und allein ein Haus in Minecraft zu bauen. Je mehr du dein Leben auf die Reihe bekommst, desto schneller wirst du merken, was Videospiele für eine Zeitverschwendung sind. Du wirst merken wie geil das eigene echte Leben sein kann und dann brauchst du keine Videospiele mehr mit ihren virtuellen Welten.
  • Social Media. Der größte Grund warum unsere Generation gefickt ist. Ich werde nicht sagen, lösche alle Apps, das wäre natürlich dumm. Entfolge aber allen, die nur scheiße posten. Entfolge allen Models und Egirls. Zeitverschwendung pur. Hör auf dumme Videos auf YouTube anzuschauen. Videos, die dich unterhalten sind in Maßen natürlich okay, aber du weißt wovon ich rede. Räume dein Handy auf, lösche alle Apps die du nicht wirklich benötigst. Fang an Videos zu schauen, die dir etwas bringen. Wir sind die erste Generation, die das Internet so hat wie es heute ist. All das wissen ist kostenlos verfügbar. In der heutigen Zeit ist die einzige Entschuldigung dafür, dass man grundlegende Scheiße nicht weiß, dass man ein faules Stück scheiße ist.
  • Fang an Bücher zu lesen, Sachbücher, Bücher zum Thema Persönlichkeitsentwicklung. Gehe öfters spazieren, an die frische Luft. Tu die Dinge, von denen du weißt, dass du sie tun sollst. Hör auf dir einreden zu wollen, dass du dafür keine Zeit hast. Die meisten verbringen über 5 Stunden am Tag am Handy, du hast Zeit. Wenn du dir die Regel setzt, auf die ganze Scheiße zu verzichten, wirst du überrascht sein, wieviel von deinem Tag noch mit etwas gefüllt werden muss.
  • Achte auf deinen Schlaf. Schlafe nicht zu wenig aber auch nicht zu viel. Sorge dafür, dass du Tiefschlaf hast. Informiere dich darüber online. Wenn du nicht müde ins Bett gehst, heißt das, dass du mehr physische Aktivitäten Tagsüber machen solltest.

Schritt 3 

Connections & Networking, etwas das extrem unterschätzt wird. Viele sind schüchtern und diese Leute müssen folgendes wissen. Sobald du diese soziale Angst durchbrochen hast, ist sie für immer verschwunden. Es gibt keine Rückfälle. Konfrontationstherapie ist hier das Stichwort. Rein ins kalte Wasser. Mach die scheiße, die dir Angst macht. Es wird einige Anläufe brauchen, bis die Angst weg ist, aber sobald sie weg ist, ist sie für immer weg. Spreche mit Leuten, führe Smalltalk. Kassierer, Bedienung usw. Niemand verlangt, dass du direkt die heißeste deiner Schule/Arbeit ansprichst.

Diese Blockade kann deine ganze Jugend zerstören. Ich verspreche es dir. Du musst unbedingt dagegen etwas unternehmen. Lerne so viele Leute wie möglich kennen, sie müssen nicht deine besten Freunde werden. Viele nutzen dafür Gras oder Alkohol, deswegen dazu noch ein paar Worte. Manche sagen, das kann helfen, um sich zu lockern und andere sagen, dass es nur schadet. Beide haben recht.

  • Als erstes will ich klarstellen, dass Gras absoluter Bullshit ist. Es macht nichts weiter, außer dich ineffektiv zu machen. Es macht dich langsam und müde. Wenn du müde werden willst fick ein Mädchen oder geh ins Gym. Rauche kein Gras.
  • Verleiht Alkohol deinem Charisma einen Boost? Nein. Wenn du nicht mit einer Frau sprechen kannst, weil du soziale Angst hast, aber ansonsten eine interessante Person bist, dann kann Alkohol dabei helfen, dich zu lockern. Wenn Frauen nicht mit dir reden wollen, weil du ein langweiliges Opfer bist, wird Alkohol das auch nicht ändern.
  • Ist high oder betrunken werden ein Erfolg? Nein. Wenn du als Teenager lange introvertiert warst, nicht unternommen hast und du dich dann irgendwann besserst, mache nicht den Fehler zu denken, es ist jetzt cool mit Freunden betrunken zu werden, weil du dich damals nie getraut hast, sondern introvertiert warst.

Schlusswort

Sei nicht zu hart mit dir, aber lass dich auch nicht zu sehr gehen. Nur du bist für dich verantwortlich. Nur du kannst dich retten, niemand wird kommen, um das zu tun. Wenn du all diese oben aufgelisteten Sachen durchziehst, über einen längeren Zeitraum hinweg, ist es unmöglich, dass dein Leben nicht besser wird und du nicht anfängst dich selbst mehr zu respektieren, was dann für Selbstvertrauen sorgt. Du musst von all dem nicht alles sofort machen, aber denke auch nicht, dass wenn du 2 Dinge machst, das ausreicht. Nicht eine einzelne Sache wird dein Leben verändern, sondern viele Gewohnheiten zusammen ändern dein Leben.

Fortschritt ist keine gerade Linie. Es gibt Höhen und Tiefen. Verlass dich drauf und wenn es so weit ist, sage dir selbst, “Ich wusste das es dazu kommt, jetzt muss ich einfach weiter wie zuvor machen und es wird wieder besser.”

Mit der Zeit wird es einfacher. Merke dir folgendes: Erfolg im Leben erzeugt eine positive Wiederholungsschleife, das bedeutet, wenn du Sachen gut machst, entstehen positive Sachen, die dein Leben wiederum besser machen und das geht immer so weiter.

Du bist für dich selbst verantwortlich, also fang jetzt an dein Leben selbst in die Hand zu nehmen und tue die Dinge, von denen du weißt, dass du sie tun musst. Lass den heutigen Tag der sein, an dem du anfängst dein Leben zu ändern.

7 Kommentare

  1. Gold.
    Pures Gold.
    Selbst wenn man alles bereits durchsetzt ist es wichtig sowas oft durchzulesen um es sich immer bewusst zu machen.
    Es ist eine Frage der Zeit bis im TV Interview etc gefragt wird „was war der Wendepunkt in Ihrem Leben um so erfolgreich zu werden?“ und die Antwort wird Champlife sein💋

  2. Ich lese champlife seit zwei Stunden weil ich mir dachte so kann es nicht weitergehen ich bin überrascht wie viel ich in den 2 Stunden lernen konnte z.b. nicht aufzugeben es ist zwar nur eine Kleinigkeit ich lese diesen Beitrag und wollte auf die Uhr gucken das hätte mich aber nur abgelenkt also habe ich mir vorgenommen nicht auf die Handyuhr zugucken das war sehr schwer weil mein Kopf es wollt ich wollte es aber nicht ich wollte es durchziehen ich habe es geschafft es ist zwar nur eine Kleinigkeit aber für mich ein Anfang Sachen durchzuziehen ich wäre champlife auf jeden Fall weiterempfehlen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte gebe deinen Kommentar ein
Bitte geben sie hier ihren Namen ein