Da immer mehr Leute auf ChampLife kommen, die bei 0 anfangen, wird das Thema Hass und Negativität zu einem Thema, das angesprochen werden muss. In diesem Beitrag geht es nicht nur um richtige “Hater”, sondern allgemein um alle, die die dir in irgendeiner Art und Weise schaden wollen. Wie geht man mit solchen Menschen um? Die Gesellschaft wird dir sagen: “Scheiß auf die, gebe denen keine Aufmerksamkeit” usw.

Während das natürlich nicht falsch ist, gehe ich noch ein wenig tiefer hinein. Viele machen zum Beispiel den Fehler, dass sie auf Hass mit Hass reagieren, sie werden wütend und fangen an ihre Rache zu planen. Eine Zeitverschwendung in 99% aller Fälle. Was musst du also verstehen, um richtig damit umzugehen?

Es ist nichts Persönliches

Es ist nichts Persönliches! Wenn dich jemand beleidigt, ist es nichts Persönliches. Die Person kennt dich schlichtweg nicht gut genug, um über dich urteilen zu können. Menschen machen es natürlich trotzdem, weil sie irrational sind, aber du musst folgendes verstehen:

Wie dich andere behandeln sagt mehr über die Personen selbst aus, als über dich. Es reflektiert die Beziehung, die sie mit sich selbst haben. Sie können deinen Wert als Person nicht bestimmen.

Glückliche Menschen beleidigen keine anderen Menschen? Wer sind die Mobber in der Schule? Diejenigen, die daheim Probleme haben. Wer macht dich im Internet fertig? Diejenigen, die kein gutes richtiges Leben haben. Wer versucht dich runter zu machen? Sicher nicht jemand, der weit über dir steht.

Wütend werden

Was bringt es dir wütend zu werden? Du kannst Rot werden vor Wut, die andere Person wird deswegen nicht aufhören. Stattdessen musst du den Frame halten, dann sieht die Person, dass sie keine Macht über dich hat. Sie hat keine Macht über deinen Appetit, über deinen Schlaf, über deine Emotionen, sie hat keine Macht über irgendetwas, was dich betrifft.

Wütend werden bringt dir allgemein meistens nichts. Dein Zug fällt aus und du regst dich auf? Du Wurm. Es ist zwar natürlich wütend zu werden, aber das heißt nicht, dass es gut ist. Kontrolliere dich selbst.

Was schadet dir

Schadet dir die Beleidigung der anderen Person, das schlechte Gerede über dich ODER ist es deine Reaktion darauf, die dir schadet. Worte sind nur Worte, sie können dir nicht schaden, außer dein Kopf, sorgt dafür, dass sie dir schaden. Du hast die Kontrolle über deinen Kopf. Worte haben nie direkt Konsequenzen, du selbst sorgst nur dafür. Du lässt es zu, dass Worte dafür sorgen, dass du dich schlecht fühlst.

Eine andere Person kann dir nicht schaden, wenn du es dir nicht wünscht. Du wirst zu dem Zeitpunkt Schaden nehmen, an dem du es als Schaden empfindest.

Epictetus

Das benötigt natürlich Selbstkontrolle, welche Würmer nicht besitzen. Champs erlernen diese Selbstkontrolle allerdings. Das ist auch deine Aufgabe. Niemand darf Macht über deine Emotionen haben.

Das heißt auch, dass du lernen musst, deine Impulse unter Kontrolle zu haben. Der normale Impuls auf eine Beleidigung wäre zurück zu beleidigen. Dir schadet jemand? Du schadest der Person zurück. Das ist Bullshit in den meisten Fällen. Du darfst keinen Hater hassen, denn auch dann, gibst du ihm Kontrolle über dich.

Es ist besser dich selbst zu heilen, als dich wegen den Verletzungen zu rächen. Rache verschwendet viel Zeit und kann dich noch mehr verletzen.

Wenn dich jemand hasst, erwartet die Person Hass zurück. Du spielst der Person nicht in die Karten, deswegen reagierst du neutral oder sogar nett, mit Freundlichkeit. Denn das ist für die Person dann peinlich, ein Schock für ihr System. Es macht dich besser.

Freundlichkeit ist unbesiegbar, aber nur, wenn sie aufrichtig ist, ohne Heuchelei oder Fälschung. Denn was können selbst die bösartigsten Menschen tun, wenn du Freundlichkeit zeigst, und wenn du die Chance hast, freundlich und sanft darauf hinweisen, wo die Person falsch liegt.

Marcus Aurelius

Denke an den wichtigen ChampLife Grundsatz: Always under Control. Halte immer den Frame.

Akzeptiere es

Mache große oder wichtige Dinge und es wird Hater geben. Mache etwas Kontroverses und es wird Hater geben. Tue etwas Gutes, und guess what, es wird Hater geben. So ist es heute und so war es schon immer.

Wir sagen immer wieder, akzeptiere das, was du nicht ändern kannst. Das gilt auch hier. Frage dich: Liegt die Meinung der anderen Person in meiner Macht? Meistens ist das nicht der Fall. Du kannst sie vielleicht ändern, indem du dich auf ein Gespräch einlässt, aber auch das bringt meistens nichts. Also wenn du die Meinung der anderen Person nicht ändern kannst, akzeptiere sie. Hate keine Hater. Deine Mission ist schon hart genug, du hast keine Zeit dafür, über die Meinung anderer nachzudenken.

Stempel Kritik nicht sofort als Hate ab.

Allerdings muss hier auch gesagt werden, dass es auch vorkommen kann, dass die Meinung anderer nicht komplett falsch sein muss. Du kannst also tatsächlich kurz überlegen, ob etwas Wahres dran ist. Falls das so sein sollte, ändere es.

Die Ausnahme

Es gibt Ausnahmen, manchmal musst du anders reagieren. Wenn z.B der Hate öffentlich ist und öffentlich Bullshit über dich behauptet wird, kannst du es vielleicht nicht einfach ignorieren. Dann musst du in den Combat Modus wechseln. Die Menschen dürfen nicht sehen, dass du dir alles gefallen lässt, sie dürfen nicht denken, dass du dich nicht schützen kannst. Auch der Löwe muss immer wieder zeigen, dass die Hyänen unter ihm sind, auch wenn es eigentlich klar ist.

Wenn es dazu kommt, kann man kontrollierte Wut zulassen, sie kann dich motivieren und deine Sinne schärfen. Aber sie muss kontrolliert werden von dir! Sie darf dich nicht dazu verleiten, Fehler zu machen, weil du blind vor Wut wirst. Spiele nicht in die Karten des anderen, laufe nicht in Fallen, wenn du Schach spielst aber die andere Person Risiko, dann musst du dich anpassen.

In dem Beitrag Power Game, haben wir diesen Film Ausschnitt schonmal gezeigt, aber da er so gut passt, schaust du ihn jetzt noch mal an.

Überlege dir diesen Zug aber gut, meistens ist es nicht nötig in den Combat Modus zu wechseln. Der Fokus liegt immer auf deiner Mission.

6 Kommentare

  1. Hammer geiler Beitrag! Finde auch, dass man die Würmer ignorieren muss, aber sobald sie anfangen zu übertreiben, kann man in den kontrollierten Combat Modus wechseln.

  2. Super Beitrag und super „wenn du Schach spielst aber die andere Person Risiko, dann musst du dich anpassen.“ eins zu eins von Karl kopiert! Ehre

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte gebe deinen Kommentar ein
Bitte geben sie hier ihren Namen ein