Ich bekomme immer wieder Nachrichten von Leuten, die etwas mit einer Frau anfangen, nur um später festzustellen, dass sie auf einmal nicht mehr will und es wohl besser wäre, nur Freundschaft zu haben.

In der letzten Nachricht ging es darum das, nennen wir ihn “Franky”, einen Kumpel hat, der was von einer Freundin, nennen wir sie “Pia”, will.

Sie haben also alle zu dritt etwas gemacht und Franky hat Pia näher kennen gelernt und ihm ist aufgefallen, dass er Pia auch mag. Sie haben dann noch öfters was mit anderen zusammen gemacht und im Laufe der Zeit stellte sich heraus, dass Pia auf Franky steht. Pia hat Franky dann versichert, dass sie nichts von Frankys Kumpel will und da auch nie etwas sein wird, und so weiter und so weiter. Die Geschichte endet damit das Franky was mit Pia anfängt, sein Kumpel es mitbekommt und sauer ist. Am Ende will Pia nichts mehr von Franky und sagt: “dass sie es lieber lassen sollen, weil sie Angst hat, dass die Freundschaft zwischen Franky und seinem Kumpel deswegen kaputt gehen wird.” (das war ihr zuvor wohl noch nicht bewusst, dass das passieren könnte, soso.)

Franky ist jetzt natürlich ziemlich verzweifelt und weiß nicht, was er tun soll. Jetzt hat er nicht nur seinen Kumpel verloren, sondern auch noch die Frau, für die er seinen Kumpel verlassen hat. Ich denke viele waren schonmal in derselben Situation. Ich selbst war sogar schon in der Situation.

Was ist schiefgelaufen? Warum will Pia auf einmal nichts mehr von Franky?

Um das verstehen zu können, muss uns eine fundamentale Sache klar sein. Eine Sache, die so wichtig ist und so essentiell, dass du es dir sofort aufschreiben musst.

SIE WILL NICHT WIRKLICH DIE NUMMER EINS SEIN.

Eine Frau mag vielleicht erstmal denken und den Eindruck erwecken, dass sie das Wichtigste im Leben des Mannes sein will, sollte das jedoch passieren, wird sie sofort denken, dass der Mann seinem eigenen Leben und Vorankommen nicht mehr genug Aufmerksamkeit gibt. Sie wird merken, dass das Glück des Mannes von ihr abhängig ist und sie sich um ihn kümmern muss, wie um ein kleines Kind. Sie wird das Klammern und die Bedürftigkeit spüren. Der Mann kann nicht mehr für sie da sein und nichts ist für eine Frau unattraktiver als das.


Stellen wir uns dazu einen Mann vor, der in den Krieg ziehen muss. Beim Abschied schaut er seiner Frau in die Augen er hält sie in seinem Armen und gibt ihr Mut.

Die Frau jedoch fleht ihn weinend an: “Bitte, gehe nicht.

Er antwortet: “Du weißt, dass ich dich Liebe, aber das ist meine Lebensaufgabe, ich muss unser Land beschützen

Ich weiß, dass du gehen musst” sagt sie.

Er schaut sie noch ein letztes Mal an, gibt ihr einen Kuss, dreht sich um und geht seinem unvermeidlichen Schicksal entgegen, während ihm seine Frau voller Schmerz und Stolz nachschaut.

Diese Szene zeigt uns, dass obwohl eine Frau denkt das Wichtigste sein zu wollen, kann sie ihrem Mann viel mehr vertrauen und ihn lieben, wenn sie nicht das Wichtigste ist. Bei einem Mann, muss immer sein höchstes Ziel, seine Mission an erster Stelle stehen und nicht die Intimität.

Stellen wir uns dafür kurz einmal vor, was passiert wäre, wenn der Mann in der Geschichte anders reagiert hätte. Was wenn er plötzlich sagen würde:

“Du hast recht, du bist mir das Wichtigste im Leben, noch wichtiger als die Freiheit der anderen Menschen und auch, wenn ich woanders gebraucht werde, bleibe ich bei dir, wenn du es willst.”

Selbst, wenn sie sich im ersten Moment oberflächlich freuen würde, wäre ein tiefer Teil von ihr schockiert, frustriert und enttäuscht. Ab diesem Zeitpunkt könnte sie ihm nicht mehr trauen. Und doch weint sie, als er geht um seine Mission zu erfüllen, und doch wünschte sie sich, dass er bleibt. Doch er kann nicht bleiben und sie weiß es.


Was hat diese Geschichte jetzt aber mit den Nachrichten zu tun die ich bekomme? Alles.

Lieber Franky, die Frau hat gesehen, dass du bereit bist deine Freunde zu verraten, um an eine Frau zu kommen. Nachdem sie ihren Spaß hatte, die verbotene Frucht (Du) geschmeckt hat, ist ihr klar geworden, dass es nur die Fantasie des Verbotenen war, die dich für sie so attraktiv gemacht hat. Und vielleicht war das auch der Grund warum sie für dich attraktiv war.

Wir müssen dafür nicht in den Krieg ziehen, es fängt schon bei den kleinen Sachen an.

  • Habt ihr jedes Mal, wenn sie was machen will Zeit und seid sofort bereit?
  • Sagt ihr euren Freunden ab und mit ihr einen gemütlichen Abend verbringen zu können?
  • Löscht ihr die Nummern von anderen Mädchen und schreibt nicht mehr mit ihnen?

Sie wird euch oberflächlich vielleicht zeigen, dass sie sich darüber freut, euch sagen, dass sie glücklich ist und will, dass ihr euch für sie entscheidet, aber das will sie nicht wirklich. Sie mag euch zwar sagen, dass ihr nicht mit anderen Mädchen schreiben sollt, dass ihr andere Nummern löschen sollt, aber wenn ihr es tut, wird sie euch nicht mehr trauen können, das mag sich vielleicht erstmal paradox anhören, aber ihr werdet schnell merken, dass sie euch immer weniger attraktiv finden wird, dass sie euch in Frage stellen wird und auch sie selbst wird nicht verstehen, warum ihr auf einmal nicht mehr attraktiv seid.

Es werden Erklärungen kommen wie: “Ich will nicht, dass eure Freundschaft kaputt geht”…komisch, dass ihr das erst jetzt auffällt oder? Sie wird euch nur vertrauen können, wenn ihr euren Weg geht.

Bleibt euch immer euren Werten treu. Damit meine ich nicht, dass ihr niemals mit einer Frau etwas haben sollt, nur weil euer Kumpel auf sie steht. Aber macht ihm das vorher klar und redet mit ihm darüber und macht ihr klar, dass das nichts Ernstes werden kann, weil ihr die Freundschaft mit eurem Kumpel nie für sowas aufgeben würdet. Sie wird euch dafür lieben.

 

10 Kommentare

  1. Was ist, wenn Pia mit dem jungen küsst, der auf sie steht. Will sie Franky eifersüchtig machen, oder will sie zeigen, dass sie kein Interesse an Franky hat?

    • Sie macht das, weil Frauen es lieben zu küssen und Sex zu haben. Du hast dich wohl einfach nicht getraut derjenige zu sein der es tut.
      Geh beim nächstenmal also mehr ran, wenn wieder etwas ähnliches mit einer anderen ist, dann bist du der jenige mit dem sie rummacht.

      Stell dir einfach immer vor was du selbst tun würde. Selbst wenn du auf Pia stehen würdest, würdest du höchstwahrscheinlich was mit ihrer Freundin haben, wenn die an einem Abend zu dir kommt und dich fragt ob du nicht bock auf Sex hättest.

  2. Julian bilde dir nichts ein, selbst wenn sie es machen würde damit du eifersüchtig wirst, wird keine gute Beziehung entstehen wenn sie sich mit deinem guten Freund geküsst hat egal aus welchem Grund

  3. Und was ist wenn sie sich darüber aufregt das ihr mt anderen Mädchen Kontakt habt und sagt das würde ich klappen lass uns lieber Freunde bleiben ist das dann wieder nur ein shittest?

    • Ja ist es und es ist wichtig, dass du dein „Frame“ beibehält und nicht direkt springst und den Kontakt zu deinen Freunden abbrichst nur weil sie es sagt. Wenn sie dir droht und sagt, dass ihr wohl besser Freunde bleiben solltest, sagst du: ja ok das verstehe ich. Und dann lässt du sie erstmal in ruhe bis sie sich entschuldigt.
      Oder du sagst: aw ist ja süß du bist eifersüchtig du süßes Honigkuchenpferd du. Und machst dich darüber lustig, dass sie überhaupt denkt, dass du das akzeptieren würdest. Les dir dazu den Beitrag durch:
      https://champlife.de/jede-diskussion-gewinnen-die-drei-reiter-der-argumentatorischen-apokalypse

    • Solange du mit dem Mädchen nichts am Start hast ist das Eifersucht und Eifersucht ist nichts Gutes, sondern Angst eigener Minderwertigkeit gegenüber Anderer. Dann sollte man es mit einer festen Beziehung lieber sein lassen. Wenn du mit ihr doch was am Start hast sei ehrlich und hintergeh nicht deine Freundin.

  4. Es gibt viele Frauen, die diesen Artikel direkt als „sexistisch“ abstempeln würden (siehe Twitter), aber ganz ehrlich – du hast vollkommen Recht. Keine Frau mag einen unterwürfigen Mann. Selbstbewusstsein, Zielstrebigkeit und eine starke Persönlichkeit sind anziehend. Ist einfach so. Warum zum Beispiel ist Lisa Simpson am rebellischen Nelson interessiert, aber Milhouse, der ihr ständig verzweifelt hinterherläuft, zeigt sie die kalte Schulter? Ist zwar nur Fiktion, ich weiß, aber es ist trotzdem so richtig aus dem Leben gegriffen, finde ich :D. Es gibt sogar eine Folge, in der es genau darum geht: Milhouse hat realisiert, dass er Lisa nicht dadurch für sich gewinnt, indem er ihr hinterherläuft und versucht, ihr immer alles rechtzumachen und fängt an, sich selbstbewusster und Lisa gegenüber etwas abweisender und dominanter zu verhalten. Und siehe da: Lisa ist von alleine auf ihn zugekommen und war plötzlich total nett zu ihm. Davor war er ihr eher etwas lästig.

    Sorry btw, falls du die Simpsons gar nicht guckst, aber mir fällt zu so gut wie jeder Situation immer irgendeine passende Szene aus den Simpsons ein 😀

    Ich glaube ja, dass sich auch Hardcore Feministen insgeheim einen Mann mit maskulinen Eigenschaften wünschen und keinen Soy Boy (der landet in den meisten Fällen wohl eher in der Friendzone)…aber wer blickt bei deren Gedankengymnastik schon komplett durch -.-

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte gebe deinen Kommentar ein
Bitte geben sie hier ihren Namen ein