In unserer heutigen Konsumgesellschaft wird Besitz und Haben groß geschrieben. Wir haben das Glück in einer Zeit zu leben, wo es Dinge gibt die uns das Leben vereinfachen. Allerdings leben wir ganz klar im Überfluss, Menschen kaufen Sachen in der Hoffnung damit glücklicher zu werden. Keine Frage, das funktioniert, aber nicht lange. Jeder von uns wäre glücklich darüber einen Ferrari zu haben, aber nach einer Zeit wird auch der Ferrari für uns normal und wir wollen was neues.

Das zu verstehen und zu realisieren ist wichtig, deswegen sind hier 3 Zitate die dir helfen werden.

„Wer nicht zufrieden ist mit dem, was er hat, der wäre auch nicht zufrieden mit dem, was er haben möchte.“

Berthold Auerbach (Deutscher Poet & Autor)

Es ist wichtig zufrieden mit dem zu sein was man hat, dass heißt nicht, dass man nicht nach mehr streben soll, sondern das man einsieht das man aktuell schon genug hat. Du brauchst nicht mehr als ein Dach und Trinken & Essen. Sobald du mehr hast, wird irgendwann auch das für dich nicht mehr besonders sein und du wirst immer mehr haben wollen. Strebe nach Reichtum, aber lerne auch glücklich mit Nichts zu sein.                „Man kann mit Zeus an Glückseligkeit wetteifern, wenn man Gerstenbrot und Wasser hat.“ – Epikur

„Wir denken selten an das, was wir haben, aber immer an das, was uns fehlt.“

Arthur Schopenhauer (Deutscher Philosoph)

Jeden Morgen wenn du aufwachst, solltest du dankbar sein für das was du schon hast. Klar ist es gut auch an das zu denken was man haben will, da es einen motiviert, aber um glücklich zu sein muss man mit dem zufrieden sein was man hat. Vergleiche dich nicht mit anderen die mehr haben als du, wenn du dich vergleichen willst, dann vergleiche dich mit armen Menschen aus Afrika. Fang an viel öfters an das zu denken, was du bereits besitzt.

„Denke lieber an das, was du hast, als an das, was dir fehlt! Suche von den Dingen, die du hast, die besten aus und bedenke dann, wie eifrig du nach ihnen gesucht haben würdest, wenn du sie nicht hättest.“

Mark Aurel (Römischer Kaiser)

Wie viele Dinge hast du, die du früher unbedingt haben wolltest? Wie viele Dinge hast du, die du für selbstverständlich siehst, aber eigentlich nicht sind? Du besitzt mehr als du denkst. Sei keiner von denen, deren ganzer Stolz ihre Schuhsammlung ist, Wissen ist das wovon du mehr brauchst. Strebe nach Weisheit und nicht nach Gütern. Marc Aurel war zu seiner Zeit der reichste und mächtigste Mensch auf der Welt, aber darauf legte er keinen Wert, er war auch einer der größten Philosophen seiner Zeit. Er hätte sein Leben damit verbringen können, jeden Tag zu feiern wie es andere Kaiser gemacht haben, aber er hat seine Zeit nützlich genutzt und versucht die Welt zu etwas besserem zu machen.

Wenn du also nächstes mal darüber nach denkst, etwas zu kaufen, denke darüber nach ob es wirklich wichtig ist und es dir helfen wird. Vielleicht ist es besser das Geld für Erlebnisse auszugeben, die du mit deinen geliebten machen kannst. Ich will nicht sagen, dass reich sein nichts tollen ist, das ist ein guter Vorteil im Leben, aber sei auch glücklich wenn du nicht viel hast.

Kauf dir unser ChampLife Armreif um immer daran erinnert zu werden, dass du das nötigste besitzt und damit glücklich sein solltest.

1 Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte gebe deinen Kommentar ein
Bitte geben sie hier ihren Namen ein