Das hier ist ein fundamentaler Beitrag für jeden Champ. Wenn man das, was ich hier erklären werde, versteht, wird es einem leichter fallen das ChampLife Mindset zu übernehmen und somit schneller Fortschritt im Leben zu machen. Natürlich trifft das auch auf alle anderen Sachen zu und nicht nur auf ChampLife. Menschen befinden sich in ihrem eigenen Gefängnis und man muss lernen, dieses zu verlassen, damit man besser werden kann. 

ChampLife kann man mit der roten Pille von Matrix vergleichen. Wenn man sich mit ChampLife auseinandersetzt lernt man eine neue Realität kennen. Dieser Übergang von der alten unechten Realität in die richtige Realität kann schwer sein.

Es benötigt eine bestimmte Art zu denken und zwar die Art von Denken, die Kinder benutzen. Kinder sind neuen Sachen gegenüber komplett offen. Es erlaubt Kindern die Welt unmittelbar zu betrachten, nicht durch einen Schleier. Ihr Denken ist flexibel und offen für neue Informationen.

Dieses Denken muss man übernehmen. Die meisten Menschen haben dieses Denken verlernt und haben damit angefangen, die Welt durch einen Schleier aus Worten und Meinungen zu sehen. Ihre früheren Erfahrungen überlagern die Gegenwart und verfälschen sie so. 

Sie sehen die Dinge also nicht mehr so, wie sie wirklich sind. Sie erkennen die Realität nicht wegen den Einflüssen in der Vergangenheit.

Dazu kommt noch, dass sie die Realität erhalten lassen wollen, die für sie selbstverständlich ist, da sie in dieser Leben und dort unter Druck stehen z.B durch die Gesellschaft. Sie ärgern sich, wenn etwas wie ChampLife, ihre Realität in Frage stellt. Sie verfolgen also eine konventionelle Denkart statt offen für neues zu sein. 

Menschen denken am liebsten immer wieder dieselben Gedanken, weil es ein Gefühl von Kontinuität und Vertrautheit gibt, das ist ein falsches Gut. Das Sicherheitsbedürfnis ist dein Feind. Außerdem verengt sich das Denken von Menschen je mehr sie sich mit einem Thema auseinandersetzen und das führt dazu, dass sie weniger Alternativen in Betracht ziehen. Deswegen kann man Leute die von einer Verschwörungstheorie überzeugt sind, weil sie sich so sehr damit auseinandergesetzt haben, nicht von der Wahrheit überzeugen.

Dieser Fehler darf dir nicht passieren, du musst offen bleiben für alternative Sicht -und Herangehensweisen. Du musst dimensional Denken. Nur so kannst du besser werden.

Dieses dimensionale Denken ist nicht durch begrenzte Erfahrungen und Gewohnheiten eingeschränkt. Es kann sich in alle Richtungen ausdehnen und einen tiefen Kontakt zur Realität herstellen. Es kann mehrere Dimensionen der Welt erfassen. 

Das Konventionelle Denken ist passiv. Es nimmt neue Informationen auf, aber wandelt es so um, dass es in vertrauter Form aufgenommen wird. Es verfälscht. Das Dimensionale Denken ist aktiv, es nimmt neue Informationen auf so wie sie sind, es erschafft Neues statt nur zu konsumieren. 

Wenn man sich also mit ChampLife auseinandersetzt ist es unerlässlich, dass man mit Dimensionales Denken an die Sache ran geht. Auch das Umsetzen ist schwer, da man mit Anforderungen von außen zu kämpfen hat, sich anpassen muss und konventionell verhalten muss, da man sonst vielleicht abgestoßen wird. Alles Dinge die dem ChampLife im Weg stehen. 

Bei ChampLife erwartet dich neues Wissen und es ist unmöglich, es aufzunehmen, wenn du dich zu wohl mit deinem alten Wissen fühlst. Die Sache ist folgendermaßen: 

Menschen leben lieber mit vertrauten Vorstellungen und Denkgewohnheiten, aber zahlen dafür einen hohen Preis: Ihr Denken verkümmert aus Mangel an Herausforderungen und neuen Eindrücken. Somit wird man ersetzbar.

Das Wissen, die Regeln, die Vorgehensweisen welche man in der Vergangenheit erlernt hat von Menschen die selbst keine Ahnung haben, von einer Gesellschaft die kaputt geht, kann zu einem Gefängnis werden. Es hält einen in eindimensionalen Denkweisen gefangen. 

Wenn Champs zu Premium kommen, bekommen sie folgendes gesagt:

“Das Umsetzen des ChampLifes wird Veränderungen in dir hervorrufen, welche deinen Mitmenschen auffallen werden. Sie werden die Quelle dieser Veränderungen in Frage stellen. Viele Menschen werden weiterhin versuchen die Dominanz über deinen Verstand, deinem Herzen und deinem Körper aufrechterhalten. Du wirst es nicht mehr zulassen können. Diese Menschen wirst du verlieren.” 

Wenn man Angst davor hat, was andere über einen denken wird man niemals etwas Großen schaffen, denn somit bindet man sein Denken an Bullshit Konventionen und das hält einen auf.

“Man kann kein Neuland finden, wenn man nicht vorher von den alten Ufern ablegt.”

Ein Champ muss sein Ego überwinden. Denn das Ego führt dazu, dass man Ungewohntes und Unbekanntes ablehnt. Man hält an falschen Sachen fest, die einen allerdings stark und selbstsicher wirken lassen. Champs können das Ego überwinden und etwas einfach nur aufnehmen ohne an einem im Voraus gefällten Urteil festzuhalten. Ziehe andere Sichtweisen in Betracht. Finde Wege deine normalen Gedankengänge zu unterbrechen und nehme dir selbst das Gefühl, die Wahrheit bereits zu kennen.

Ein Champ muss akzeptieren, wenn die Realität seine liebgewonnenen Ansichten widerspricht. Er verschwendet keine Zeit damit, seine falschen Ansichten zu verteidigen.  

Außerdem neigen Menschen dazu, Dinge sehr schnell zu verallgemeinern obwohl nicht genügend Informationen zu Verfügung stehen. Dazu kommt noch, dass man sich dann eine Meinung bildet, die zu den bisherigen Ansichten passt. So hält man sich selbst in seinem Gefängnis. 

Die Dinge die wirklich offensichtlich die eigenen Ansichten widerlegen, werden einfach ignoriert. Man kann sagen, es treffen Anomalien in den Paradigmen auf, die das eigene Denken beherrschen. Diese Anomalien dürfen nicht ignoriert werden. Sie müssen weiter erforscht werden und nur so, kommt man zur Realität, denn sie weisen uns die Fehler in unserem Denken auf und eröffnen neue Sichtweisen auf die Welt. Je öfters du das machst, desto besser wirst du. Denn wie im Sport Widerstand eine Möglichkeit ist, um den Körper zu kräftigen, ist es auch beim Denken. 

Als Champ musst du deinen Blickwinkel mit Hilfe deiner Vorstellungskraft ändern können. Du musst lernen, dir mehr Möglichkeiten vorzustellen, als wie du normalerweise in Betracht ziehst. Lass dich nicht von deiner Selbstgefälligkeit kontrollieren, die dafür sorgt, dass du denkst alle Antworten bereits zu wissen und dich überlegen zu fühlen. Sie verengt dein Denken. 

Ich bin selbst konservativ aber das heißt nicht, dass ich nur an Sachen festhalte, weil sie in der Vergangenheit mal funktioniert haben. Dasselbe mit meinen Gedanken. Die Welt braucht Menschen, die verwegene Ideen haben und mutig Vermutungen aufstellt. Setze dir nicht Bequemlichkeit als Ziel, halte nicht an Toten Ideen fest, sondern sei offen. 

“Wichtig ist, dass man nicht aufhört zu fragen. Neugier hat ihren eigenen Seinsgrund. Man kann nicht anders als die Geheimnisse von Ewigkeit, Leben oder die wunderbare Struktur der Wirklichkeit ehrfurchtsvoll zu bestaunen. Es genügt, wenn man versucht, an jedem Tag lediglich ein wenig von diesem Geheimnis zu erfassen. Diese heilige Neugier soll man nie verlieren.”

– Albert Einstein

Wenn du dir all das klar machst und es verstehst, wirst du schneller mit neuen Informationen umgehen können und somit schneller Fortschritt im Leben machen. Diese Einsicht hat mir extrem geholfen, als ich sie von meinen Mentoren verdeutlicht bekommen habe. Darüber nachzudenken wird dir helfen, es mehr in deinen Alltag zu etablieren. 

Wenn du noch nicht bei ChampLife Premium bist und auf ein neues Level willst, bereit dafür bist neue Ansichten zu erfahren, dann trete jetzt bei

2 Kommentare

  1. Ich denke man sollte den größten Fokus auf das eigene Ego legen. Vielen ist nicht bewusst wie sehr es einem täglich im Weg steht und wie oft man es einfach fallen lassen sollte (obwohl man eigentlich nicht will).

    Sehr guter Beitrag Elias

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte gebe deinen Kommentar ein
Bitte geben sie hier ihren Namen ein