Es gibt im Leben ein paar Tipps und Tricks, die uns helfen mit manchen Situationen besser umzugehen. Auch wenn der Mensch manchmal komplizierter sein kann als Quantenphysik, sind wir in verschieden Situationen so einfach gestrickt wie eine gerade Linie. Dieses Wissen können wir mit psychologischen Hacks für uns nutzen.

Hier sind also 17 psychologische Hacks die bei uns Menschen funktionieren können. Ich bin mir sicher, dass mindestens ein paar dir helfen werden:

1. Wenn du jemanden neu kennen lernst, versuch seine Augenfarbe zu erkennen. Durch das etwas längere in die Augen schauen, wirst du anders wahrgenommen.

2. Wir sind sehr Tastempfindlich, wenn du also neben jemandem sitzt und ihr euch berührt, dann ist der Person durchaus bewusst, dass ihr euch berührt. Was das wiederum für eine Bedeutung hat, wenn die andere Person nicht zurückzuckt, müsst ihr selbst einschätzen.

3. Achte darauf, in welche Richtung die Füße der Leute zeigen, mit denen du eine Unterhaltung führst. Wenn du z.B zu zwei Leuten gehst und deren Fußposition sich nicht ändert und in deine Richtung zeigt, könnte das bedeuten, dass sie dich gerade nicht dabeihaben wollen. Wenn jemand Interesse an dir hat, zeigt sein Körper in deine Richtung.

4. Wenn du breit grinst, wirst du automatisch direkt glücklicher, da deine Muskeln auf die richtigen Stellen Druck ausüben.

5. Sobald dein Alarm klingelt, steh auf und klatsche, grinse und denke dir “fuck yeah”. Dein Tag wird alleine dadurch besser.

6. Ein sehr interessante Feststellung, jemand, der dir zuvor schon ein Gefallen getan hat, hat eine höhere Wahrscheinlichkeit dir nochmal ein gefallen zu tun. Frag also zuerst nach etwas Kleinem bevor du etwas Großes willst.

7. Wenn dir jemand einen Gefallen erweist, wird er wegen der kognitiven Dissonanz glauben, dass weil er dir einen gefallen gemacht hat, er dich mögen muss.

8. Wenn du jemanden eine Frage stellst und sie nur teilweise antwortet, warte ab, bleib still und schaue ihr weiter in die Augen, dann wird sie wahrscheinlich weiterreden.

9. Wenn du in einer nervösen Situation bist, versuche Kaugummi zu kauen. Dein Gehirn wird denken, da du etwas isst, kannst du nicht in einer gefährlichen Situation sein.

10. Wenn du etwas Neues lernst, bringe es deinem Freund bei. Lass ihn Fragen stellen. Wenn du es gut erklären kannst, hast du es verstanden.

11. Die Leute werden sich nicht daran erinnern, was du zu ihnen gesagt hast, sondern daran was du sie hast fühlen lassen.

12. Wenn du dich dazu bringst glücklich und voller Freude zu sein, wenn du jemanden triffst, werden sie auch so auf dich reagieren. Vielleicht nicht direkt beim ersten Mal, aber danach immer mehr.

13. Wenn Leute sauer auf dich werden, bleibe ruhig und warte erstmal ab. Lass die Situation sich von selbst entspannen, oftmals sind sie später selbst beschämt darüber, so sauer gewesen zu sein.

14. Der Schlüssel darin selbstbewusst zu sein, ist in ein Raum zu gehen und bereits davon auszugehen, dass jeder darin dich schon mag.

15. Stelle Leute, die du gerade erst kennengelernt hast, anderen bei ihrem Namen vor. Leute lieben es ihren Namen zu hören. Du wirst ihnen vertrauter vorkommen.

16. Es ist wahrscheinlicher, dass wir bei einer Liste von Optionen, das Erstgenannte wählen. Das gleiche gilt bei politischen Wahlen.

17. Bei einem Vorstellungsgespräch verändere deine psychische Einstellung bereits davor. Rede dir selbst ein, dass du die Personen schon ewig kennst. Ihr seid alte Freunde, die sich mal wieder treffen und du kannst es kaum erwarten ihn wieder zu sehen. Stell dir die Situation bereits in deinem Kopf vor, wie du ihm die Hände schüttelst, ihm in die Augen schaust. Welche Dinge kannst du kaum erwarten, ihm zu erzählen? Hab eine offene Haltung, Schulter zurück und lächeln. Du hast die Macht über deine Psyche und sie wird das glauben, was du denkst.


Falls du noch weitere Ideen hast, schreib sie gerne in die Kommentare, damit andere auch davon profitieren können.

1 Kommentar

  1. Tipp 18:
    Wenn du gerade dabei bist dich auf etwas zu fokusieren, sprich Hausaufgaben, lernen oder sonstiges was deine volle aufmerksamkeit braucht und du hin und wieder Momente hast wo dich etwas ablenkt, zähle von 5 nach unten & du bist wieder voll konzentriert dabei. Wichtig ist, dass du rückwärts nach unten zählst, da es für dein Gehirn schwieriger ist als vorwärts zu zählen & so komplett von der Sache weg kommst die dich abgelenkt hat & so dich wieder voll auf das wichtige fokusieren kannst!

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte gebe deinen Kommentar ein
Bitte geben sie hier ihren Namen ein